Messing ätzen

Messing ätzen ist möglich

Das Ätzen von Messing ist möglich. Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink. Der Zinkanteil liegt dabei zwischen 5 und 45 Prozent. Bei einem höheren Zinkanteil wird Messing spröde und läßt sich schlechter verarbeiten. Die Farbe variiert abhängig vom Mischungsverhältnis von Goldorange (Kupferanteil hoch) bis hellgelb. Die Bestandteile Kupfer und Zink vermischen sich beim Schmelzen optimal und behalten im erstarrten Zustand ihre gleichmäßige Verteilung bei. Messing ist dadurch ein sehr homogenes Material.
Zusätzlich zu Kupfer und Zink können auch weitere Metalle beigemischt werden, um so neue Legierungen mit vorteilhafteren Eigenschaften zu erhalten. Messinge mit diesen Zusätzen werden als Sondermessing bezeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar